top of page
  • Jutta

Merkhilfen für Strick-Abkürzungen

Strick-Chinesisch für Fortgeschrittene



Abkürzungen ganz einfach merken




Abkürzungen sind ein schwieriges Thema, ich weiß - und für viele, die meine Anleitungen zum ersten Mal sehen, vielleicht sogar ein wenig abschreckend…


Leider sind Deutsche Abkürzungen viel, viel länger als Englische, das bedeutet bei meinen Anleitungen - die immer sehr detailliert ausgearbeitet sind - dass der Text manchmal schwer lesbar wird.


Ich habe daher schon vor Jahren entschieden, meine Anleitungen mit englischen Kürzeln zu schreiben.


Die Strickwelt wird immer internationaler.

Eine Umfrage, an der mehr als 400 deutsch-sprachige Strickerinnen teilgenommen haben, hat ergeben, dass fast 85% die englischen Abkürzungen bevorzugen. Das liegt daran, dass englische Strick-Abkürzungen vereinheitlicht und international gebräuchlich sind, und auch viel kürzer und eindeutiger als Deutsche Kürzel.


Hier eine kleine Kostprobe Englische vs. Deutsche Abkürzungen, die ich im Internet gefunden habe:


ssk = 2 re verschr zus / 2 re verschr. zus. str. / 2 rezustr ligen (wer liegt da?)

m1R = 1 re zun re gen / 1 re M zun. re. gen. / 1rezun re-gen (ach, schlechtes Wetter!?)



Ich hab mal ein kleines Beispiel gemacht ...

Eine Reihe, wie ich sie schreibe (zugegeben von einer der kompliziertesten Anleitungen) - das ist schon mit den kurzen Abkürzungen komplex genug, würde ich meinen):


Rechte Front k bis 4 vor m, k2tog, k1, p1, sm, k1, m1L, k1,

Ärmel sm, m1L, k bis m, m1R, sm,

Rücken k1, m1R, k1, p1, sm, k1, ssk, k bis 4 vor m, k2tog, k1, p1, sm, k1, m1L, k1,

Ärmel sm, m1L, k bis m, m1R, sm,

Linke Front k1, m1R, k1, p1, sm, k1, ssk, k bis Ende

(=269 Zeichen)



Das würde mit "klassischen" Deutschen Abkürzungen für diese Reihe z.B. bedeuten:


Rechte Front 2 re, 1 li, re bis 4 vor MM, 2 re zus, 1 re, 1 li, MM abh, 1 re, 1 zun li-gen,

1 re,

Ärmel MM abh, 1 zun li-gen, re bis MM, 1 zun re-gen, MM abh,

Rücken 1 re, 1 zun re-gen, 1 re, 1 li, MM abh, 1 re, 2 re verschr zus, re bis 4 vor

MM, 2 re zus, 1 re, 1 li, MMabh, 1 re, 1 zun re-gen, 1 re,

Ärmel MM abh, 1 zun li-gen, re bis MM, 1 zun re-gen, MM abh,

Linke Front 1 re, 1 zun re-gen, 1 re, 1 li, MM abh, 1 re, 2 re verschr zus, re bis Ende

(=451 Zeichen)


Der Text ist um169% länger und wie ich glaube keinesfalls leichter lesbar, auch für Deutschsprachige Strickerinnen. Eine Anleitung mit 10 Seiten hätte dann 17 Seiten auf Deutsch, wenn nicht noch mehr, weil öfters ein Zeilenumbruch notwendig ist.


Natürlich könnte man einige der Abkürzungen eindeutschen, aber ich bin mir nicht sicher, ob das nicht noch verwirrender wird? - Manche Englisch, manche Deutsch…und ist es am Ende nicht gleich, ob man sich nun ein Kürzel auf Deutsch oder Englisch merken muss - beides muss man memorieren und nach einer Weile geht es in Fleisch und Blut über.


 

Wir wachsen mit der Aufgabe!

Mir ist bewusst, dass das zu Beginn eine kleine Herausforderung sein kann, aber Du wirst sehen, nach den ersten Reihen ist es ganz eindeutig und viel einfacher als die kryptischen Angaben in so mancher Strick-Zeitschrift, wo man oft rätseln muss, wie das nun gemeint war.



 

Eselsbrücken!

Damit es einfacher wird, kann man sich einfache Eselsbrücken machen.🫏

Ich habe mal versucht, für Euch ein paar Merkhilfen zu erstellen:


 

Beginnen wir mit den häufigsten Begriffen:

 

k          (knit) rechte Masche

Das fängt ja gut an! Dazu fällt mir tatsächlich keine Eselsbrücke ein.

"knit" für eine rechts gestrickte Masche muss man sich tatsächlich merken.

Aber „knitwear“ ist heutzutage ja kein seltener Begriff, oder?

Also bitte nicht vergessen: k für „knit“ ist eine einfache rechte Strickmasche.

Da fällt mir doch was ein…. Wie wäre es mit: „kunstvoll nadeln ist toll“ .. ;)

 

p          (purl/pearl) linke Masche

eine linke Masche sieht wie eine Perle aus und wird in manchen Ländern auch als Pearl-Stitch bezeichnet

 

slip     abheben einer Masche – sie schlüpft von einer Nadel auf die andere


RS        (right side) Rechte Seite / Vorderseite / außen


WS      (wrong side) Rückseite /innen / vielleicht wie V-Verkehrte Seite für Stotterer?

 

M        Masche / Maschen

dies ist eine der wenigen Abkürzungen, die ich immer auf Deutsch übersetze - warum weiß ich jetzt auch nicht. Die Englischen Kürzel wäre st (für stitch) und sts (für stitches)


m         (marker) Maschen-Markierer markieren eine Stelle


pm      (place marker) – platziere den Marker / Markierung platzieren / Marker einfädeln


sm       (slip marker) Markierung abheben – schlüpf‘ den Marker


rm       (remove marker) Markierung entfernen – räum‘ den Marker weg

 

R          (row / round) Reihe / Runde



Abnahmen und Zunahmen:

 

k2tog (knit 2 together) 2 M rechts zusammenstricken/gemeinsam (together) abstricken

k für knit haben wir uns gemerkt. k2 ist hiermit klar – und „together“ bedeutet gemeinsam / zusammen. Ich stricke also 2 rechte Maschen (k2) together / gemeinsam ab


p2tog (purl 2 together) 2 Perlen-M links zusammenstricken/gemeinsam abstricken

p2 sind 2 Perlen – und „together“ bedeutet gemeinsam / zusammen. Ich stricke 2 Perlen-Maschen (p2) gemeinsam (links) ab

 

ssk      (slip, slip knit) links-geneigte Abnahme: schlüpf-schlüpf, strick

(in diesem Falle schlüpf, schlüpf, strick-zusammen) - Zwei M einzeln abheben wie zum rechts stricken, zurück auf die linke Nadel heben (sie sind jetzt verdreht) und verschränkt gemeinsam abstricken (von rechts einstechen)

das waren die 2 re zus li-gen, die wir zu Beginn hatten... 😉


p2tog  (purl 2 together) 2 Perlen-M links zusammenstricken/gemeinsam abstricken


ssp      (slip, slip pearl) links-geneigte Abnahme: schlüpf-schlüpf, Perle

            

m1R (make one right) – mach’ 1 rechtsgeneigte Masche: 

Querfaden zwischen 2 Maschen mit der linken Nadel von rückwärts aufheben und rechts stricken (die Schlaufe wird dabei verkreutzt, damit kein Loch entsteht) das oben liegende Maschenbein der aufgehobenen und verkreuzten Masche schaut nach rechts.


m1Rp (make one right purl) mach' eine rechtsgeneigte Perle

Querfaden zwischen 2 Maschen mit der linken Nadel von rückwärts einstechen und aufheben und links stricken


m1L (make one left) – mach’ 1 linksgeneigte Masche

Querfaden zwischen 2 Maschen mit der linken Nadel von vorne aufheben und verschränkt (von rechts hinten ein­stechen) rechts stricken (die Schlaufe wird dabei verkreutzt, damit kein Loch entsteht) das oben liegende Maschenbein der aufgehobenen und verkreuzten Masche schaut nach links.


m1Lp (make one left purl) mach' eine linksgeneigte Perle

Querfaden zwischen 2 Maschen mit der li Nadel von vorne aufheben und verschränkt links stricken

 

LLI (left lifted increase) links gehobene Zunahme Linker Lift

die LINKE Masche aus der unteren Reihe wird angehoben und fährt mit dem LIFT von unten nach oben - Mit der linken Nadel die Masche von zwei Reihen unter der eben gestrickten Masche aufnehmen und rechts /links stricken (klick für Tutorial)

LLIp ist das gleiche, nur wird eine Perl-Masche links gestrickt


RLI (right lifted increase) rechts gehobene Zunahme - Rechter Lift

die RECHTE Masche aus der unteren Reihe wird angehoben und fährt mit dem LIFT nach oben. - Mit der rechten Nadel das rechte Maschenbein eine Reihe unter der als nächste zu strickende M aufnehmen, auf die linke Nadel heben und rechts stricken (klick für Tutorial)

RLIp ist das gleiche, nur wird eine Perl-Masche links gestrickt




DS       (Double Stitch) Doppelmasche – Doppel-Stich

Verkürzte Reihen - Wenden, den Faden vor die Arbeit legen. Die erste Masche abheben wie zum links Stricken und den Faden straff nach hinten ziehen, dabei entsteht ein Doppel-Stitch (DS). In der nächsten R den „DS“ re oder li als 1M (fest) stricken.  Klick für Tutorial


slip1wyf (slip1 with yarn in front) 1M abheben mit Faden vorne, an der Front


slip1wyb (slip1 with yarn in back) 1M abheben mit Faden hinten - da muss ich noch nachdenken, ob mir etwas einfällt...


ich hoffe, das hilft euch ein wenig!?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stricken!






 

 

267 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page